Keywords in AdWords – Das ist neu

Bislang war der Keyword-Bereich eines Google AdWords Kontos so aufgebaut, dass auf den ersten Blick ausschließlich die vom werbetreibenden eingebuchten Keywords zu sehen waren. Zahlreiche weitere Unterbereiche waren nur über teils umständliche Wege zu erreichen. Wollte man beispielsweise die tatsächlich vom Suchenden eingegebenen Suchphrasen sehen, so musste man den Weg über das Drop-Down Menü der Details gehen. Keywords, die vom Werbetreibenden für eine Anzeigenschaltung ausgeschlossen wurden, waren nur unterhalb der eingebuchten Keywords zu finden. Verwaltet ein Werbetreibender eine große Anzahl an Keywords, so konnte dieser Bereich schnell aus dem Blickfeld verschwinden.

Durch eine neue Darstellung im Keyword-Bereich ist das genannte inzwischen deutlich einfacher erreichbar. So wurde ein neuer Auswahlbereich geschaffen, der sowohl Keywords, auszuschließende Keywords als auch Suchbegriffe miteinander vereint.

Neue Darstellung Keyword-Bereich

Keyword-Bereich in Google AdWords

Welche Einstellungen sollten im Keyword-Bereich vorgenommen werden?

Der Keyword-Bereich in Google AdWords bietet Werbetreibenden eine Vielzahl an Möglichkeiten, die Ausspielung der eigenen Anzeigen direkt zu beeinflussen. Insbesondere die nun in einem einzelnen Auswahlbereich anwählbaren Optionen bieten hier eine besonders direkte Möglichkeit der Einflussnahme. So kann beispielsweise ein auslösender Suchbegriff, der nicht ausreichend zum Thema der beworbenen Webseite passt direkt zu den auszuschließenden Keywords hinzugefügt werden. So wird verhindert, dass dieser Suchbegriff künftig Streuverluste erzeugt. Dies ist zwar vor der Umstellung auf die neue Darstellung bereits im selben Umfang möglich gewesen, allerdings vereinfacht die neue Darstellung die Handhabung dieser Maßnahmen durch eine direktere Erreichbarkeit.

Haben Sie Fragen zu den Möglichkeiten, die Sie im Keyword-Bereich in Ihrem AdWords Konto haben? Unsere Experten stehen Ihnen hierbei gern zur Seite – Kontaktieren Sie uns!