Der Ausbruch der Schweinegrippe hat eine weltweite Panikwelle im Internet ausgelöst. Besorgte User stürmen Twitter, um sich zu informieren. Obwohl die Folgen der Epedemie bislang noch nicht einschätzbar sind, rangiert der Begriff „Swine Flu“ derzeit auf Platz eins der Top-Themen im
Microblogging-Dienst Twitter.

Twitter ist eine Art Kurzmitteilungs-Abo im Internet. Wer sich auf www.twitter.com anmeldet bekommt regelmäßig kurze Botschaften von anderen Nutzern. Maximallänge des Textes: 140 Zeichen. Hunderttausende Menschen nutzen diese Mitteilungsplattform bereits, um auf dem Laufenden zu
bleiben, was ihre Bekannten gerade so treiben, oder um Surftipps mitgeteilt zu bekommen. Auch im Google Ranking spielt der Twitter eine Rolle. Wir sind gespannt auf die weitere Verbreitung und
Nutzungsmöglichkeiten dieses Dienstes.

Ein Beispiel: http://twitter.com/i/3d5b6c8caf6668f888e8005ea3bbec90f0191146