Magento

TILL.DE Markenrecht

Online-Händler in der Pflicht – Online-Streitbeilegungsportal

  • von

Logo Europäische KommissionOnline-Händler sind in der Pflicht einen Hinweis zum Online-Streitbeilegungsportal auf ihrer Website zu hinterlegen.

Online-Shopping hat viele Vorteile: Die Produkte und Dienstleistungen können bequem zu hause verglichen und bestellt werden. Vorher erkundigt man sich noch auf Bewertungsportalen nach Erfahrungsberichten oder Preisen und kann so eine informierte Kaufentscheidung treffen. Mit den wachsenden Möglichkeiten an Zahlungswegen ist auch dieser Aspekt abgedeckt, sodass Online-Shopping ein positives Image gewinnt.
Aber was passiert, wenn es mal nicht so positiv läuft? Die Rechtslage ist gerade im Online-Bereich noch nicht vollständig erschlossen und bietet für Missverständnisse, aber auch für kriminelle Machenschaften einen Nährboden. Um diesem entgegen zu wirken, bietet die Europäische Kommission seit dem 09. Januar 2016 eine Plattform zur Online-Streitbeilegung an.Weiterlesen »Online-Händler in der Pflicht – Online-Streitbeilegungsportal

Magento Bild

Template-Blöcke in Magento CE 1.9.2.2 bzw. Patch SUPEE-6788

Mit der neuen Magento-Version 1.9.2.2 bzw. dem Patch SUPEE-6788 wurde ein neues Feature eingebaut, mit dem das Einbinden von Blöcken explizit erlaubt werden muss. Laut der Info zum Patch betrifft das nur Blöcke, die über die CMS-Seiten und E-Mails eingebunden werden.

Wir können derzeit aber nicht ausschließen, dass das nicht doch auch andere Stellen betrifft.

Die Einbindung solch eines Blocks geschieht dabei üblicherweise über einen Tag wie in dem folgenden Beispiel:

{{block type=“cms/block“ block_id=“mrg_business_terms“}}

Dazu gibt es im Backend unter System -> Berechtigungen den neuen Menüpunkt „Blöcke“. Hierbei handelt es sich um eine Whitelist. Es können also nur Blocktypen verwendet werden, die explizit in diese Liste eingetragen sind und den Status „Allowed“ haben.

Weiterlesen »Template-Blöcke in Magento CE 1.9.2.2 bzw. Patch SUPEE-6788