Google Maps gehört zu den beliebtesten Apps überhaupt. Besonders für die Suche nach lokalen Geschäften wie Restaurants, Autovermietungen, Friseuren, Ärzten und viel mehr wird Google Maps genutzt. Vor kurzem wurde für Android, iPhone und iPad eine neue Version mit neuen Features veröffentlicht.

AdWords Google Maps Anzeige

Nachdem ein Nutzer eine Suchanfrage bei Google Maps gestartet hat, können mit Google AdWords ab sofort relevante Anzeigen am unteren Rand des Bildschirms eingeblendet werden. Die Anzeigen bestehen aus einem Titel, dem Anzeigentext und einem Link für die Routenplanung. Klicken die Nutzer auf die AdWords Anzeige bekommen sie weiterführende Informationen wie Adresse, Telefonnummer, Photos und Bewertungen zu dem Unternehmen. Hier stehen dem User verschiedene bezahlte und unbezahlte Klickvarianten zur Verfügung. Zu den kostenlosen Aktionen zählen:

  • Unternehmensinformationen für später speichern
  • Unternehmen mit Freunden teilen
  • Routenplaner starten

 

Zu den bezahlten Klicks gehören:

  • die Adressinformationen
  • Click-to-Call Funktion
  • Klicks auf die Anzeigenüberschrift

AdWords berechnet pro Impression nur bis zu zwei bezahlte Klicks. Diese Art des Klicktyps heißt “Unternehmensinformationen anfordern” und fällt unter das CPC Modell. Im AdWords Konto kann man die bezahlten Klicks über das Segment Klicktyp einsehen.