Interaktionsanzeigen sind eine neue Form von Anzeigen, die für AdWords eingesetzt werden können. Diese neuartigen Rich-Media Anzeigen werden im Displaynetzwerk platziert und sollen die Nutzer zu Interaktionen mit den Anzeigen bewegen. Für Werbetreibende sind sie eine gute Möglichkeit, um im Displaynetzwerk besser aufzufallen und die Werbebotschaft zu verbreiten.

Zur Zeit sind in Deutschland drei verschiedene Varianten der Interaktionsanzeigen verfügbar.

  • Hover-To-Play-Anzeigen
  • Video-Lightbox-Anzeigen
  • Lightbox mit 3 Videos

 

AdWords Interaktionsanzeigen

AdWords Interaktionsanzeigen Quelle: Suchradar.de

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Interaktion mit diesen Anzeigen findet statt, wenn der Nutzer mindestens 2 Sekunden lang mit der Maus über die Anzeige fährt.

Hover-To-Play-Anzeigen

Hover-To-Play-Anzeigen sind im Format 300 x 250 und 336 x 280 verfügbar.
Verbleibt der Nutzer zwei Sekunden auf der Anzeige, sieht er einen kurzen Count Down, anschließend wird das Video abgespielt.

Video-Lightbox-Anzeige

Für diese Anzeige steht eine größere Palette an Anzeigenformaten zur Verfügung. Hier wird dem Nutzer ein Ladebalken angezeigt, sobald er die zwei Sekunden mit der Maus auf der Anzeige verbracht hat. Ist der Balken vollständig geladen, nimmt der Werbebanner eine größere Fläche des Bildschirms ein und das Video wird abgespielt.

Lightbox mit drei Videos

Nach der Interaktion mit der Anzeige können die User hier aus drei Videos wählen, die zur Verfügung stehen. Diese werden unter der Videoansicht mit drei Vorschaubildern dargestellt. Standardeinstellung ist , dass das erste Video zuerst abgespielt wird. Entscheidet sich der Nutzer für ein anderes Video wird dieses im großen Fenster abgespielt.

Besonders für Werbetreibende, die Ihren Bekanntheitsgrad erhöhen möchten und Markenbildung als Ziel haben, ist diese Werbeform empfehlenswert.

Für die Abrechnung der Interaktionsanzeigen wurde ein neues Abrechnungsmodell eingeführt. Bei dem Cost-per-Engagement (CPE) Modell, wird die Interaktion mit der Anzeige berechnet, die mindestens 2 Sekunden andauern muss. Kosten fallen also an, sobald das Video gestartet ist.

Möchten Sie eine Display Kampagne mit Interaktionsanzeigen erstellen? Wir helfen Ihnen bei der Umsetzung!