Bedeutung von Fans auf Social Media Plattformen

Die gängigsten Social Media Plattformen wie beispielsweise Facebook, Google+ und Twitter bieten eine ideale Möglichkeit für Unternehmen, sich Ihren Kunden online, zusätzlich zu ihrem Webauftritt, zu präsentieren. Der Nutzen eines Fans, Followers oder einer Person, der ein +1 gegeben hat, lässt sich im Social Media Marketing nur sehr schwer in Zahlen, beziehungsweise in einem Geldwert messen. Es ist vielmehr die direkte Dialogmöglichkeit mit bestehenden Kunden oder mit potentiellen Neukunden, die Fans auf Social Media Plattformen so wertvoll macht. Bedenkt man, dass jeder Fan möglicherweise im Schnitt 200 Freunde, Follower oder Personen in seinen Kreisen hat und punktet auf seinem Profil mit gutem Kundenservice oder guten Angeboten, so wird schnell deutlich, welche Reichweite Social Media hat. Mit diesem so genannten „Viralen Effekt“ kann man als Unternehmen ganz gezielt seine Präsenz und somit über kurz oder lang auch die Zugriffszahlen auf seine Webseite erhöhen.

Wie Fans gewinnen?

Hat man als Unternehmen einen oder mehrere Auftritte auf Social Media Plattformen erstellt, so kommt schnell die Frage auf, wie man auf diesen optimal Fans gewinnen kann. Die Grundlage hierfür stellt natürlich eine optimal aufgebaute Internetpräsenz, sowie ein optimal aufgebauter Social Media Auftritt dar. Die Gewinnung qualifizierter Fans ist wiederum von essentieller Bedeutung für den Erfolg eines Auftrittes in Social Media. Hierzu gibt es diverse Möglichkeiten, nachhaltig qualifizierte Fans für seinen Social Media Auftritt zu generieren:

  • Verknüpfung des Social Media Auftritts mit der zugehörigen Webseite
  • Werbeanzeigen (Facebook)
  • Werbung in Printmedien
  • Kombination von Online-Werbung und Printwerbung
  • Aktionen mit hoher Viralität
    • Gewinnspiele
    • Wettbewerbe
    • Fragebögen
    • Rabattaktionen

Natürlich gibt es noch viele weitere Möglichkeiten, gezielt Fans in Social Media zu gewinnen. Jedoch muss jeder einzelne Auftritt stets für sich betrachtet werden und mit individuell abgestimmten Maßnahmen für den Fanaufbau versehen werden, um zu garantieren, dass die potenzielle Zielgruppe auch passgenau angesprochen wird.

Der Kauf von Fans

Rund um den Kauf von Fans in Social Media hat sich inzwischen ein reges Treiben verschiedener Geschäftsmodelle entwickelt. Vor allem die Facebook macht an dieser Stelle immer wieder mit Meldungen um gekaufte Fans von sich reden. Auffällig sind hierbei insbesondere Häufungen von Fans aus Ländern, die nicht dem Zielgebiet der Facebook-Fanpage entsprechen. So lässt sich schnell feststellen, dass bei einer deutschen Fanpage ein hoher prozentualer Anteil an Fans aus asiatischen Ländern, kaum auf natürlichem Wege entstanden sein kann. Hierzu gibt es inzwischen regelmäßig offizielle Statements, die ein nachdrückliches Hinarbeiten auf Möglichkeiten, diese unnatürlichen Likes als solche zu erkennen und zu beseitigen, betonen. Doch nicht nur aus dieser Sicht sind gekaufte Fans als nahezu wertlos zu betrachten. Der Fokus von Social Media liegt ganz klar auf den sozialen Aspekten der einzelnen Netzwerke. Eine Fanpage, der dieser soziale Aspekt fehlt, da kaum Interaktion dort stattfindet, verfehlt somit ihren eigentlichen Sinn, nämlich als Dialoginstrument zu dienen.