Passend zur Weihnachtszeit veröffentlicht Google+ einige Updates. Entgegen der ursprünglichen Planung jeden Tag ein Update zu veröffentlichen, um ein gewisses
Advents-Feeling aufkommen zu lassen, wurden die Updates aufgrund der Usability jedoch nun zu einem großen Paket zusammengefasst.

Egal, ob iPhone- oder Android-Fan, Broadcaster oder Planer lokaler Events, in diesem Updatepaket ist für jeden etwas dabei.

Erreichung der besten Mobilen und Foto Erfahrung

Von Beginn an fühlte sich das Google+ Team verpflichtet, eine industrie-führende Mobile Erfahrung für die Nutzer zu schaffen. So werden jetzt eine Reihe
Features für Android-Systeme veröffentlicht, die u.a. folgende Verbesserungen enthalten:

Es ist nun möglich, das eigene Google+ Profil mobil zu bearbeiten und Inhalte noch einfacher als bisher zu veröffentlichen. Auch die Benachrichtigung über neue
lesbare Inhalte wurde verbessert. Über das Abonnement mobiler Nachrichten von favorisierten Kreisen kann man nun auch mobil immer auf dem Laufenden bleiben.
Sogar die noch relativ neuen Google+ Communities sind nun auf Smartphones und Tablets verfügbar!

Die Verbesserungen im – für die Benutzer sehr wichtigen – Fotobereich sorgten sogar schon beim Google+ Team für regelrechte Begeisterungsstürme.
Benutzer des Android-Betriebssystems können zusätzlich zum Standard-Bildupload (maximale Bildgröße 2048px, unbegrenzter freier Speicherplatz) die Option Instant-Upload
nutzen. Über diese Funktion werden gerade geschossene Bilder direkt und unter Beibehaltung der Originalgröße in ein privates Fotoalbum auf Google+ hochgeladen.
Dieses Album gilt als volles Backup der Fotos mit einem kostenlosen Speicherplatz bis zu 5 GB – ähnlich wie Google Drive.
Ebenso können nun die Photo Spheres – 360°-Panoramen – im mobilen Stream betrachtet werden. Zu beachten ist hier lediglich, dass zur Erstellung einer Photo Sphere
Android ab Version 4.2 benötigt wird. Die Betrachtung funktioniert laut Google+ jedoch schon ab Froyo (Android 2.2).

Für iOS-Benutzer ist es nun möglich, Fotoalben direkt in Reihe durchzublättern und Fotos mit nur einem Klick in voller Größe zu betrachten. Ebenso wurde die
Anzeige der Bilder im Stream verbessert.

Verbindung mit Freunden und Familie

Gerade rechtzeitg zur Adventszeit und zum anstehenden Jahreswechsel hat Google+ die Eventplanung vereinfacht. Über Events können Gäste nun gezielt einzeln
angeschrieben werden und man kann nachvollziehen, wer eine Einladung überhaupt schon gelesen hat.
Das Einladen der Gäste erfolgt direkt über Google+ oder die URL des Events kann in Emails oder Messenger-Nachrichten eingefügt werden. Zur Vermeidung
unerwarteter gäste können eingeladene Personen nun direkt in ihrer Antwort die Personenzahl angeben, die am Event teilnehmen werden.

Für Gäste, die am Event nicht persönlich teilnehmen können, besteht die Möglichkeit über Hangouts in Kontakt zu bleiben. Ab jetzt können sogar Verbindungen
zu Teilnehmern in Gebieten mit extrem niedriger Bandbreite erstellt werden. Einmal erstellt, benötigen Hangouts nur noch 150 KB Bandbreite.

Auch die Erstellung eines zweiten, dritten oder vierten Events wurde vereinfacht: Der Original-Event kann einfach kopiert werden und Google+ übernimmt alle
wichtigen Details.

Weitere, kleinere Verbesserungen

Hangouts On Air bieten nun eine bessere Broadcast Erfahrung: Wenn ein Broadcaster der einzige Teilnehmer ist, wird die Reihe der Teilnehmer im unteren Bereich
ausgeblendet und das Video auf die komplette Größe des Feeds skaliert.

Für iOS werden die Konversationen mit längeren Snippets, größeren Fotos und einem Kommentar-Slide unter einem Beitrag verbessert. Android erhält als neue
Funktionen die Möglichkeit zur Anzeige animierter GIFs, Geburtstagserrinnerungen in Google Now und ein Lock Screen Widget.

Die Mobilen Apps werden im Laufe des Tages in Google Play (v.3.3) und im App Store (v.4.0) verööfentlicht, alle anderen Verbesserungen sollten innerhalb der nächsten Tage verfügbar sein.