Das erste Tablet von Google wird schon lange gespannt erwartet. Vor Kurzem kam heraus: Das Google Nexus 7 kommt am 3.September endlich auch nach Deutschland. Wir von TILL.DE haben uns das Google Tablet schon vorher aus den USA importieren lassen, um darüber zu berichten.

Google Nexos 7 Foto

Der erste Eindruck des Nexus 7 ist sehr positiv, denn schon die Verpackung besticht mit schickem Design. Leider ist es etwas aufwendiger den eigentlichen Karton aus der Umverpackung zu holen ohne diese zu beschädigen oder fallen zu lassen.
Ist jegliche Verpackung endlich entfernt, liegt der Blick auf das schicke Nexus 7 frei. Das Tablet beeindruckt im ausgeschalteten Modus durch seine komplett schwarze Front ohne auffällige Rahmen oder Buttons. Die Rückseite ist kein einfaches Plastik Gehäuse, sondern eine leicht gummierte Fläche mit hochwertiger Lochoptik, auf welcher das"Nexus", sowie das"Asus"Logo eingraviert sind. Darunter befindet sich ein länglicher Lautsprecher.

An den Seiten befinden sich ein On/Off sowie ein Lautstärke Button, ein Micro USB Slot, ein Audio Anschluss, Pins für eine spätere Dockingstation und ein Mikrofon für aktive Geräuschunterdrückung. Das Google Nexus 7 Tablet ist mit einer Front-facing camera mit 1,2 MP ausgestattet. Aufgrund des Preises hat Google auf eine primäre Kamera verzichtet, was zu verkraften ist. Der Rahmen des Tablets ist leicht abgerundet, wodurch es sich auch leicht mit einer Hand halten lässt. Insgesamt wiegt es nur 340 gramm, ist 198,5 mm lang und 120 mm breit.

Google Nexus 7 Tablet und Zubehör

Das Nexus 7 ist das erste Gerät von Google, was von Werk aus mit dem neusten Android 4.1 Jelly Bean Betriebssystem ausgestattet wurde. Mit dem Nvidia Tegra 3 Prozessor und 1 GB RAM verfügt es über genügend Power.
Das 7 Zoll Display mit 1280×800 Pixeln verfügt ebenso über genügend Auflösung, Blickwinkel, Stabilität und reelle Farben. Beim erstmaligem Einschalten des Nexus 7 werden Sprache, WLAN Passwort und Google Mail Account abgefragt. Wenn noch kein Google Mail Account vorhanden ist, ist man dazu gezwungen sich einen Mail Account zu erstellen. Der Akku ist bereits teilweise vorgeladen, sodass das Tablet sofort in Betrieb genommen werden kann.

Der Nexus ist vertikal ausgerichtet und der Touch screen reagiert gut. An der Hardware ist absolut nichts auszusetzen, für den Preis gäbe es kein vergleichbares Gerät. Das Google Nexus 7 ist nicht einmal halb so teuer, wie das günstigste iPad. Es wird mit 8GB und 16GB für etwa 199€ und 249€ verfügbar sein. Bewusst hat Google den Speicher klein gehalten, denn schließlich gibt es Google Drive. Mit den weiteren Einsparmaßnahmen – kein HDMI, UMTS oder SD-Card Slot – kann man leben. In der Verpackung des Tablets sind noch ein"quick start Guide", eine Garantie, ein Ladestecker sowie ein Micro USB Kabel enthalten.

Wir sind der Meinung, dass Google ein gutes Gerät abgeliefert hat, mit schönem Design, guter Verarbeitung und super Preis. Auch in unserem TILL Praxis Test waren die Kollegen begeistert. Gerade das schlanke Design konnte überzeugen.