Im vorliegenden Interview geht es um die strategische Nutzung von Online-Werbung.

Online-Werbung, bzw. auch oft Internetwerbung genannt, hat viele verschiedene Erscheinungsformen. Im Interview bezieht sich der Online Marketing Manager und SEO-Spezialist Marcel Krüger auf die Suchmaschinen-, Banner- und Videowerbung. Weitere Formen der Onlinewerbung sind

  • E-Mail-Werbung – Werbebotschaften, die per E-Mail direkt an die Zielgruppe versendet wird
  • Targeting- personalisierte Werbung
  • Pixel-Werbung – Werbefläche auf anderen Webseiten, die Kosten für eine Anzeige wird oft in der Anzahl der Pixel berechnet
  • Interstitials – Werbeinhalte, die als Unterbrechung geschaltet sind
  • Prestitials – Werbung, die der Seite vorgeschaltet ist
  • In-Text-Werbung – Verlinkung von Wörtern aus einem Text, die nicht vom Verfasser erstellt worden sind, sondern automatisch von einem Online-Marketing Programm eingefügt worden
  • Websponsoring – ein Unternehmen unterstützt ein anderes Projekt, das eine eigene Webseite hat, auf der das Unternehmen Werbung schalten kann
  • Internetradiowerbung – funktioniert wie normale Radiowerbung, kann aber nachverfolgt und ausgewertet werden
  • Couponing – Gutscheine für ein Produkt oder eine Dienstleistung

Zur besseren Unterscheidung sollte noch hinzugefügt werden, dass Online-Werbung ein Teil des Online-Marketings darstellt. Während Werbung auf bestimmte Produkte oder Dienstleistungen, auf kurzfristige Ziele und abgesteckte Zeiträume ausgerichtet ist, widmet sich das Online-Marketing langfristigen Zielen oder ganzen Produktlinien. Die Formen der Werbung (siehe obige Liste) können in vielen Fällen sowohl für kurzfristige Werbung als auch für langfristige Ziele wie Markenbildung oder Markenbekanntheit genutzt werden. Es gibt aber auch online Bereiche, die nur zur Verfolgung von langfristigen Zielen dienen, z.B.:

  • Suchmaschinenoptimierung – Optimierung der eigenen Webseite, sodass sie in der Ergebnisliste einer Suchmaschine auf den ersten Positionen erscheint
  • Site Branding – Design-Anpassung der Webseite an das Unternehmen


Foto von Marcel Krüger

Der Internet-Experte Marcel Krüger ist bei TILL.DE für digitale Werbung zuständig. Er unterstützt Unternehmen bei der Erstellung von verkaufsstarken Online-Anzeigen und weiß genau, worauf zu achten ist.

Herr Krüger, welche Online-Werbeformate gibt es überhaupt?

Da wäre zum einen die textbasierte Online-Werbung, wie man sie z.B. aus der Google-Suche kennt. Zum anderen kann man in Social-Media-Kanälen wie Facebook Anzeigen schalten. Voll im Trend liegen auch Werbeanzeigen in Form von Videoclips, die dann auf Videoportalen wie Youtube präsentiert werden. Und zu guter Letzt gibt es natürlich noch die klassischen Werbebanner.

Bei der Vielzahl an Möglichkeiten fällt es ja sehr schwer, sich für ein Format zu entscheiden …

Das stimmt! Insbesondere Einsteigern kann es passieren, dass sie den Überblick verlieren. Oft kommt es dann zu den typischen Anfängerfehlern: Es werden wenig zielführende Anzeigen geschaltet, die keine Umsatzsteigerung erzielen. Online-Werbung sollte man immer strategisch anpacken. Man muss die Spielregeln der digitalen Werbung beherrschen, damit nicht unnötig Geld verbrannt wird.

Was meinen Sie mit Spielregeln?

Die Anzeigen sollten so gestaltet sein, dass sie die gewünschte Zielgruppe erreichen, die passende Werbebotschaft transportieren und mittels Remarketing* wiederkehrend platziert werden. Dabei gilt es, den Wettbewerb im Auge zu behalten und bestenfalls Nischen mit einem günstigen Cost-per-Click (CPC) zu besetzen. Außerdem ist eine passende Landingpage erforderlich.

Wie unterstützen Sie die Kunden von TILL.DE beim Thema Online-Werbung?

Das kommt ganz auf den individuellen Bedarf an: Einige Unternehmen haben bereits Online-Werbung geschaltet, waren aber mit den Ergebnissen nicht zufrieden. In dem Fall optimieren wir die bestehenden Anzeigen. Andere wünschen eine Rundum-Betreuung, vom Aufsetzen neuer Anzeigen über die permanente Optimierung bis hin zum Controlling. Wieder andere möchten sich selbst zum Online-Werbemanager weiterbilden und besuchen eines unserer Google AdWords-Seminare oder buchen ein Inhouse-Coaching.

Lohnt sich Werbung im Internet nur für überregional agierende Firmen?

Keinesfalls. Durch ausgefeilte Filterfunktionen kann man die Anzeigenempfänger regional selektieren.

Und welches Budget muss man Ihrer Erfahrung nach mindestens pro Monat einplanen?

Darauf gibt es keine pauschale Antwort. Regional aufgestellte Unternehmen kommen oft schon mit 300 € pro Monat aus und generieren dadurch einen vielfach höheren Umsatz. Wir haben aber auch Kunden, die monatlich einen 6-stelligen Betrag investieren.

Cloudzum Thema Online-Werbung

*Remarketing:

Holen Sie Besucher auf Ihre Webseite zurück! Das Ziel der AdWords Funktion „Remarketing“ ist es, Webseitenbesucher, die bereits Interesse an einem Produkt oder einer Dienstleistung hatten, zu einem späteren Zeitpunkt mit Hilfe eines relevanten Werbemittels zurück auf Ihre Webseite zu lotsen und zur gewünschten Handlung (z.B. Kauf eines Produkts) zu motivieren.