Fleißige AdWords-Kontenverwalter und-Anzeigenschalter kennen die Anzeigenerweiterungen, darunter Standort-, Anruf-, Produkt- und Sitelink-Erweiterung, schon lange und arbeiten mit diesen ganz selbstverständlich. Jedoch gibt es eine weitere Möglichkeit, um seinen Eintrag von denen der Konkurrenz abzuheben – die Profilerweiterung. Mit diesem Blog-Beitrag möchten wir, als kundenorientierte AdWords Agentur, Sie ein wenig genauer darüber informieren.

Laut Google kann man mit der neuen Funktion seinen Erfolg im Social Media – Marketing ausbauen. Es ist demnach möglich, die +1 -Bewertungen der AdWords-Anzeigen mit denen seines Google+ -Profils zu verknüpfen. Kommt es also zu einer Impression der AdWords-Anzeige stehen die +1 -Hinweise der Google+ -Seite unter der Anzeige und gleichermaßen werden sämtliche +1 -Bewertungen der Anzeigen im eigenen Google+ -Profil veröffentlicht. Somit intensiviert sich die +1 -Sammeljagd: Nutzerempfehlungen können schneller generiert werden, neue Kunden werden besser erreicht und auch deren Entscheidungen werden stärker beeinflusst.

Welche Auswirkungen haben die Profilerweiterungen?

Alle im Google Such-Werbenetzwerk und im Display-Netzwerk geschalteten Anzeigen werden standardmäßig mit einer +1 -Schaltfläche ausgestattet. Erhält man also auf die eigene Anzeige eine +1, wird diese gleichzeitig auch der Landingpage zugewiesen.

Arbeiten man nun auch mit der Profilerweiterung, addieren sich die Klicks auf den +1 -Hinweis der Anzeige auch auf das Google+ -Profil. Die gesamten +1 -Empfehlungen der Google-Seite gelten andersherum auch für die AdWords-Anzeigen, unter der Bedingung, dass man die Profilerweiterung auf Anzeigengruppenebene jeweils dafür eingeschaltet hat.

Aufgrund dieser Zuweisungen erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass man durch die Anzeigen und das Google+ -Profil wahrgenommen wird und weitere +1 -Empfehlungen erhält. Die Präsenz im Social Web kann deutlich gestärkt werden. Ein weiterer Vorteil liegt darin, dass die Relevanz der Anzeige und damit die Gesamtanzeigenleistung wächst, umso mehr Empfehlungen man erhält.

Ein Beispiel zu der Profilerweiterung

An dem folgenden Scrennshot wird die Präsenz der Profilerweiterung deutlich. Zwar kann man allen AdWords-Anzeigen, ob über den organischen Suchergebnissen oder rechts daneben, eine +1 -Empfehlung aussprechen, doch nur unter den Top3-Anzeigen werden auch das dazugehörige Google+ -Profil und einige Circle-Member erwähnt.

(zum Vergrößern einfach anklicken)

Kurzinfo zur Profilerweiterung
  • Preise: Kosten fallen nur bei Klicks auf die Anzeige, nicht bei Klicks auf den +1-Hinweis an
  • Werbenetzwerk: Profilerweiterungen sind im Such-Werbenetzwerk und im Display-Netzwerk verfügbar, wenn der Zugriff über einen Desktop-Computer, Mobiltelefone und Tablets stattfindet
  • Ausrichtung: mit allen Targeting-Optionen von AdWords kompatibel
  • Berichte: Auswirkung der Profilerweiterung auf Gesamtanzeigenleistung lassen sich analysieren
  • Kompatibilität mit anderen Anzeigen-Tools: noch nicht im AdWords Editor und AdWords-API verfügbar

Haben Sie weitere Fragen zur Profilerweiterung und deren Einrichtung? – Dann kontaktieren Sie uns!

Herzliche Grüße

Ihr TILL.DE Team