Immer wieder lesen wir, dass Suchmaschinenoptimierung wichtig ist, doch vielen ist oftmals nicht bewusst, dass einseitige Suchmaschinenoptimierung auf lange Sicht keinen Erfolg bringt.

Für alle die, die gar nicht genau wissen, wo der Unterschied liegt haben wir hier noch einmal eine kurze Aufstellung der zwei Bereiche:

On-Site Optimierung:

  • was steht auf Ihrer Seite?
  • wieviele Unterseiten hat Ihre Seite?
  • Welche und wieviele Keywords sind in Zusammenhang mit Ihren Seiten wichtig?
  • interne Verlinkung
  • externe Verlinkung
  • Struktur und Aufbau der Webseite
  • sauberer HTML-Code

Off-Site Optimierung:

  • Anzahl der Backlinks auf die eigene Seite
  • die Qualität der Backlinks auf die eigene Seite
  • Wie oft wurde die eigene Seite in Social Bookmark Portalen gespeichert?
  • Wie oft wurde meine Seite auf sozialen Netzwerken wie Twitter und Facebook erwähnt?

Insgesamt ist dies natürlich eine Vielzahl von Punkten, doch wie schon so oft erwähnt, zahlt sich fleiß aus. Vergessen Sie allerdings nicht, dass gerade bei der Off-Sitze Optimierung Zeit ein wichtiger Faktort ist, denn Suchmaschinen strafen Ihre Seite gerne ab, wenn Sie innerhalb kürzester Zeit viele neue Links erhalten.

Insgesamt ist zu sagen, dass bei beiden Parts der Optimierung Qualität groß geschrieben wird, denn umso besser Ihre Seite ist, umso eher wird diese auch von qualitativen Webseiten verlinkt.