Welche Einflüsse nehmen User auf die Suchergebnisse?

Eigentlich könnte man meinen, dass eine bestimmte Suche in der Google Suchmaschine immer auch das gleiche Ergebnis liefert. Dies ist jedoch nur unter bestimmten Voraussetzungen der Fall, da in manchen Fällen personalisierte Suchergebnisse gezeigt werden. Diese Personalisierung findet anhand des bisherigen Suchverlaufs statt und umfasst sowohl zurückliegende Suchanfragen als auch Suchergebnisse die der User angeklickt hat. Zudem spielt es noch eine entscheidende Rolle, ob man während einer Suche zeitgleich mit einem Google-Konto angemeldet ist. Denn je nachdem ob dies der Fall ist, werden andere Informationen für die Personalisierung der Suchergebnisse herangezogen.

Wie kann man die Personalisierung von Suchergebnissen verhindern?

Es gibt verschieden Wege, durch sich selbst unbeeinflusste Suchergebnisse zu erhalten. Ist man gerade mit einem Google Konto angemeldet, so kann man beispielsweise einfach durch eine kleine Einstellungsmöglichkeit das so genannte Google-Webprotokoll deaktivieren. Aus diesem können auch wahlweise nur einzelne Einträge entfernt werden. Nimmt man diese Funktion nicht wahr, so werden nach und nach immer mehr Daten gesammelt und es entsteht eine immer weiter personalisierte Suche. Sollte man gerade nicht mit einem Google Konto verbunden sein, so hat man die Möglichkeit, durch eine von Google bereit gestellt Optout-Funktion die Personalisierung anhand der eigenen Suchaktivität ganz einfach zu deaktivieren. Diese Funktion wird in Form eines Cookies abgespeichert. Möchte man unverfälschte Suchergebnisse erhalten, sollte man also sicherstellen, dass man keinen direkten Einfluss auf die Suchergebnisseiten genommen hat.